RSS

Rogate-Kloster: Das Dornen-und Hoffnungs-Projekt.

25 Aug

Vor einiger Zeit wurde dem Rogate-Kloster ein verschollenes großes Kreuz übergeben. Es ist gut erhalten, allerdings sind fast alle Dornen der Krone verschwunden.

Der Konvent will das Kreuz im Herbst in der Kapelle in der Kirche aufstellen und es mit „Dornen des Leids und Worten der Hoffnung“ von verschiedenen Orte der Welt ergänzen. Damit soll deutlich werden: Der Glaube ist nicht lokal begrenzt, Christus leidet mit allen Menschen, Gott spendet uns Trost und unsere Fürbitte soll allen Leidenden in der Welt gewidmet sein.

Den aktuellen Stand und die Beteiligten des Projektes gibts hier.

 
3 Kommentare

Verfasst von - 25. August 2012 in Aktuelles, Rogate-Kloster

 

Schlagwörter:

3 Antworten zu “Rogate-Kloster: Das Dornen-und Hoffnungs-Projekt.

  1. Marc Kurth

    25. August 2012 at 15:31

    Was heißt denn „verschollen“?

     
    • Administrator

      27. August 2012 at 13:17

      Es landete im Laufe der Jahre in einem Schöneberger Keller und wurde dann zurückgebracht.

       

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: