RSS

Blick über den Tellerrand: Kreuzwege Berlin 2011.

08 Apr

In seiner 53-jährigen Geschichte war der Jugendkreuzweg in Berlin lange Jahre die Gebetsbrücke über die deutsch-deutsche Teilung hinweg. Diese Kraft hat er behalten und will heute die Grenzen zwischen den Konfessionen, zwischen Pfarreien und Gemeinden, nicht zuletzt die Grenzen der Generationen überwinden.

Im Erzbistum Berlin ist diese ökumenische Jugendaktion fester Bestandteil der Fastenzeit und findet an mehreren Terminen statt, die Sie hier finden.

Am 22. April 2011 um 11 Uhr findet in Berlin Mitte zudem wieder eine Karfreitagsprozession statt.

Die Prozession ist eine Schweige-Prozession. Aus theologischer Sicht symbolisiert das Schweigen Solidarität mit dem Schmerz und dem Leiden Christi. Die Klanghölzer als Ersatz für Musik geben dem Schrecken Ausdruck. Damit knüpft die Berliner Karfreitagsprozession an eine in vielen Jahrhunderten gewachsene Tradition an. Bertold Höcker: „Sie ist eine geistliche Übung, Leid auszuhalten und sich dem Schmerz zu stellen.“

Termin: Freitag, 22. April 2011, Berliner Dom, ab 10 Uhr Gottesdienst. Um 11 Uhr Beginn der Prozession.

Quelle: Erzbistum Berlin sowie Presseinformation des Kirchenkreises Berlin-Mitte

Advertisements
 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: