RSS

Blick über den Tellerrand: „Kirche erledigt – Warum Protestanten nicht die Reformation feiern können“

15 Dez

Ecclesia semper reformanda – Kirche ist immer zu reformieren, um dem Evangelium treu zu bleiben. Was ansteht ist eine umfassende Kirchenreform hin zur Gemeinschaftskirche ohne Kirchensteuern. Andernfalls wird die vermeintliche Volkskirche in einem zivilreligiösen Paganismus aufgehen. Dann kann man auch in Kirchen einen Heidenspaß haben – aber der lässt das eigene Leben schlussendlich ins Leere laufen.“

Den Aufsatz von Pfarrer Jochen Teuffel finden Sie hier. Er ist heute zudem gekürzt in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erschienen.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 15. Dezember 2010 in Blick über den Tellerrand

 

Schlagwörter: ,

Eine Antwort zu “Blick über den Tellerrand: „Kirche erledigt – Warum Protestanten nicht die Reformation feiern können“

  1. Chris

    16. Dezember 2010 at 22:07

    Ein interessanter Artikel mit einigen bedenkenswerten Ansätzen. Allerdings teile ich den im Grunde mitschwingenden Pessimismus nicht. Die Kirchensteuer wäre nicht die Ursache für einen „zivilreligiösen Paganismus“, wie es in dem Text anklingt, sondern mangelhafte theologische Reflexionsfähigkeit von PfarrerInnen, irrelevante Verkündigung, ein unklares Selbstverständnis bzw. Profil der Kirche und vor allem daraus resultierendes(?) provinzielles Denken und mangelnde Solidarität in der Basis der Kirche, also auf Gemeinde- und teils auch Kirchenkreisebene. Ich sehe aber auch, dass bereits einiges getan und versucht wird, um solche Zustände zu beheben.
    Seit der Reformation hat sich das Bild des evangelischen Glaubens in Deutschland ständig verändert. Auch derzeit befindet sich die Evangelische Kirche im Wandel – dass eine geplante, umfassende Kirchenreform vonnöten wäre, sehe ich genauso, aber wohin, ist mir noch längst nicht klar. Eine „Gemeinschaftskirche ohne Kirchensteuern“ ist dabei nur eine von zahlreichen Möglichkeiten, über die es nachzudenken gilt.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: