RSS

Blick über den Tellerrand: Fürbitte für Haiti

19 Jan

Das Erzbistum Berlin hat heute für die Gemeinden und alle Christen folgende Fürbitte veroeffentlich. Rogate schliesst sich mitbetend an.

Priester: Um den Armen eine gute Nachricht zu bringen, den Blinden das Augenlicht zu geben, Gefangenen die Entlassung zu verkünden und die Zerschlagenen in Freiheit zu setzen, ist Jesus Christus in die Welt gekommen. So beten wir zu ihm: 

Lektor/in:

Für die Menschen in Haiti, die von einem Tag auf den anderen alles verloren haben: ihre Angehörigen, ihre Gesundheit, ihr Hab und Gut.

– Stille –

– Für die Menschen, die kein Licht mehr sehen in ihrem Leben, für die Traumatisierten, die unter Schock stehen, und für die Helfer, denen unerträgliches Elend entgegenschlägt.

– Für die Kirche, für alle, denen die Verkündigung der frohen Botschaft aufgetragen ist und die angesichts der Not ihrer Schwestern und Brüder verstummen.

– Für die Frauen und Männer, die als Politiker oder in Hilfsorganisationen darüber zu entscheiden haben, wie Notleidenden geholfen werden soll und kann.

– Für all die Menschen, die bei uns an den Rand der Gesellschaft geraten sind: für alle, die nach Zuwendung hungern; für jene, die der Vergebung bedürfen; für jene, die sich abgeschrieben fühlen.

– Für die verstorbenen Opfer der Katastrophe in Haiti, für alle, die der Barmherzigkeit Gottes bedürfen.

Jesus, du Heiland und Retter. – Wir bitten dich, erhöre uns.Jesus, du Heiland und Retter. – Wir bitten dich, erhöre uns.

Lektor/in:

Für die Menschen in Haiti, die von einem Tag auf den anderen alles verloren haben: ihre Angehörigen, ihre Gesundheit, ihr Hab und Gut.

– Stille –

– Für die Menschen, die kein Licht mehr sehen in ihrem Leben, für die Traumatisierten, die unter Schock stehen, und für die Helfer, denen unerträgliches Elend entgegenschlägt.

– Für die Kirche, für alle, denen die Verkündigung der frohen Botschaft aufgetragen ist und die angesichts der Not ihrer Schwestern und Brüder verstummen.

– Für die Frauen und Männer, die als Politiker oder in Hilfsorganisationen darüber zu entscheiden haben, wie Notleidenden geholfen werden soll und kann.

– Für all die Menschen, die bei uns an den Rand der Gesellschaft geraten sind: für alle, die nach Zuwendung hungern; für jene, die der Vergebung bedürfen; für jene, die sich abgeschrieben fühlen.

– Für die verstorbenen Opfer der Katastrophe in Haiti, für alle, die der Barmherzigkeit Gottes bedürfen.

Jesus, du Heiland und Retter. – Wir bitten dich, erhöre uns.Jesus, du Heiland und Retter. – Wir bitten dich, erhöre uns.

Priester:

Gott, Vater unseres Herrn Jesus Christus. In deinem Sohn hast du dich uns zugewandt. Darum vertrauen wir auf dich, und wir danken dir und preisen dich in dieser Zeit und in Ewigkeit. Amen.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 19. Januar 2010 in Aktuelles

 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: