RSS

Rogate-Andacht: Das Friedenslicht am Heiligen Abend

21 Dez

In den Gottesdiensten am Heiligen Abend 2009 der Zwölf-Apostel-Kirche zu Berlin-Schöneberg wird noch einmal das Friedenslicht von Bethlehem weiter gegeben. Die Kerzen auf dem Altar werden an der gebrachten Flamme entzündet. Der Verband christlicher Pfadfinder Berlin-Brandenburg brachte am 17. Dezember das Licht nach Schöneberg.

Seit 1986 wird Anfang Dezember in Bethlehem, der Geburtsstadt Jesu, ein Friedenslicht entzündet. Zentral in Wien erfolgt danach die Weitergabe an an Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Europa, die das Licht in ihre Länder tragen. Das Licht ist ein Symbol für den Wunsch nach Frieden, für die Sehnsucht nach einer gerechten und solidarischen Welt.

Am Sonntag, 20. Dezember, wurde das Friedenslicht beim „Offenen Weihnachtsliedersingen“ in die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche gebracht und brennt bis Silvester am Bild der „Madonna von Stalingrad“. Wer das Licht aus den Kirchen nach Hause tragen möchte, möge dafür eine Kerze mitbringen. Sie erhalten Friedenskerzen auch im Alten Turm der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 21. Dezember 2009 in Andachten, Sonstiges, Termine

 

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort zu “Rogate-Andacht: Das Friedenslicht am Heiligen Abend

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: