RSS

Rückblick: Trauer über den Tod von Jesus Dobao.

11 Feb

Am 18. Januar 2011 ist der Schöneberger Arzt Jesús Christóbal Dobao Cuenca nach langer Krankheit verstorben. Bereits 2010 musste seine Praxis in der Fuggerstraße schließen.

Berlin verliert einen kompetenten und engagierten Mediziner, der vielen Menschen ohne Rücksicht auf finanzielle Vorteile half. Er begegnete seinen Patienten mit großer Empathie und nahm sich viel Zeit für die Anliegen der Hilfesuchenden.

Insbesondere in der Versorgung von Menschen mit Hiv und Aids hat er sich verdient gemacht. Dass es die Kita Fuggerstraße, für Kinder mit dem Hi-Virus überhaupt gibt, ist dem Allgemeinmediziner Jesus Dobao zu verdanken. Seine Sorge galt zudem Menschen mit einem ungesichertem Aufenthaltstatus, die zumeist keine Krankenversicherung haben. Für sie setzte er sich mit Herz und Tat ein, wie es seine Art war.

Beigesetzt wurde er in Nordrhein-Westfalen.

Wir danken Gott für den Einsatz von Jesus Dobao und seine Nächstenliebe. Wir fühlen mit seinem Lebenspartner Volker und allen, die um ihn trauern.

Wir ermuntern, hier eine Nachricht, eine Würdigung, einen Gedanken an Jesus zu hinterlassen. Bitte nutzt dafür die “Kommentar”-Funktion unterhalb des Artikels. Vielen Dank.

 
50 Kommentare

Verfasst von - 11. Februar 2011 in Sonstiges

 

Schlagwörter: ,

50 Antworten zu “Rückblick: Trauer über den Tod von Jesus Dobao.

  1. Susanne Evers

    11. Februar 2011 at 00:52

    Ich wollte unbedingt bei ihm famulieren, nachdem ich mit meinem Vater vor ca. 2 Jahren einmal bei ihm in der Praxis war. Ich fand ihn extrem sympathisch, eine große Ruhe ausstrahlend, sein Gegenüber wirklich wahrnehmend, das Individuum erkennend und dadurch sehr bemerkenswert als Arzt. Ich hätte mich gerne länger in sein Umfeld begeben.

     
  2. Stephan Sünder & Willi Stielow

    11. Februar 2011 at 12:22

    Wir trauer um einen großartigen Menschen mit viel Herz, der ein offenes Ohr für uns und andere hatte und immer mit Rat und Tat an unserer Seite stand.
    Wir danken Dir für alles Jesus
    Stephan & Willi

     
  3. Michael

    11. Februar 2011 at 13:22

    Wir haben einen sympathischen Menschen und großartigen, sehr engagierten Arzt verloren.
    Die Lücke, die sein Tod hinterlässt wird kaum zu füllen sein.

    Ich wünsche den Angehörigen viel Kraft für die Zukunft ohne ihn.

    Danke dass Du für so viele da warst.

     
  4. Claude Minel

    11. Februar 2011 at 15:06

    Ich bin mehr als traurig und geschockt zu erfahren daß unser Lieber Jesus gestorben ist .
    Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet , ganz in gegenteil :
    Ich habe Mir immer gedacht daß ausgerechnet Er würde Uns alle überleben .
    Ich verdanke Ihm einfach alles :
    Er hat sich all die jahre liebevoll um alles gekümmert für Mich damit Ich heute noch gut versorgt bin .
    ” Jesus , mein Süßer , wenn Du Mich von oben hörst , dann weiß einfach bescheid daß Ich Dich ganz doll lieb habe und niemals werde Ich Dich vergessen . Danke schön für alles was Du für Mich gemacht hast , mein Schatz .
    Gott segnet Dich , mein engel weil du das verdient hast ”
    Dein Claude .

     
  5. Harald Stroedecke

    11. Februar 2011 at 16:43

    Auch ich bin erschüttert über den Tode von Jesus Dobao. Meine Familie und ich waren lange Jahre bei ihm in Behandlung und haben ihm viel zu verdanken. Er war ein ethisch hochstehender Mediziner, der stets ein offenes Ohr hatte für seine Patienten.
    Danke, Jesus!
    Harald Stroedecke

     
  6. Rüdiger

    12. Februar 2011 at 00:25

    You are alllways on my mind. Forever!

     
  7. Torsten Schwichtenberg

    15. Februar 2011 at 12:55

    Viele Jahre war ich Patient bei Jesus Dobao. Nie zuvor – und auch jetzt nicht – habe ich einen so einfühl- und behutsamen, verständnisvollen und hilfsbereiten Mediziner und Menschen kennengelernt. Seine sanftmütige und sehr ruhige, sich für den Patienten zeitnehmende Art war ohne Beispiel. Sein früher Tod macht mich fassungslos. Kurz vor Schließung seiner Praxis war ich noch bei ihm in Behandlung. Aufopfernd – wie immer – hat er sich meiner angenommen. Bei der Verabschiedung merkte ich jedoch, dass er betrübt zu sein schien. Ich habe ihn nicht darauf angesprochen. Was hätte er mir auch sagen sollen? Dies war das letzte Mal, dass ich ihn sah. Ich bin sehr berührt und traurig. Meine Gedanken gelten seinem Lebenspartner und seiner Familie…und ihm. Vielen Dank für Alles, lieber Jesus Dobao

     
  8. Ralph Erlmeier

    22. Februar 2011 at 01:03

    Ich bin zu tiefst erschüttert, dass Jesus nicht mehr unter uns ist. Ich habe ihm wirklich ALLES zu verdanken. Er hat mich gerettet, als ich noch 2 Wochen zu leben gehabt hätte. Er hat mir Wärme und Nähe gegeben, als ich ohne Kraft und ohne Selbstvertrauen war. Er hat mich in das Leben zurückgeholt: nun lebe ich und er ist gestorben. Das macht mich tiefbetroffen und traurig.
    Einen Arzt, so menschlich, aufopfernd und immer im Kampf FÜR seine Patienten, einen solchen Arzt kann man nicht ersetzen. Ganz zu schweigen von der Lücke, die er als Mensch und Freund hinterlässt.

    Im Gedanken werde ich immer bei Dir sein, Jesus.

    Meine ehrliche Anteilnahme gilt seinem Freund und seiner Familie.

    Ralph

     
  9. Doris Pilz

    25. Februar 2011 at 20:12

    Nach langem Suchen fand meine Familie einen Arzt, einen Menschen, der wirklich für die Menschen war, ruhig, sachlich,aufopferunsvoll, mit voller Kompetenz und Engagement.
    Wir sind sehr betroffen vom viel zu frühen Ableben des Mediziners Jesus Dobao und wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft zur Überwindung des unsäglichen Schmerzes.
    Eine Lücke wird bleiben aber Trauer wird Liebe.
    In Ehrfurcht
    Doris und Hainer Pilz

     
  10. Martin Großheim

    28. Februar 2011 at 14:19

    Wir sind erschüttert und traurig über den Tod dieses herzensguten Menschen und engagierten und kompetenten Arztes, der sich für seine Patienten aufgeopfert hat.
    Wir fühlen uns geehrt, Dr. Dobao kennengelernt zu haben, und werden ihn in Erinnerung behalten.
    Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.
    Herzlichen Dank, Dr. Dobao!
    Ngo Thi Bich Thu und Martin Großheim

     
  11. Gunther Steinbrenner, Berlin-Prenzlauer Berg

    6. März 2011 at 17:55

    Dr. Dobao war ein hervorragender Arzt und Mensch.
    Er hat sich für seine Patienten viel Zeit genommen (obwohl er das nicht bezahlt bekam) und versucht ihnen wirklich zu helfen. Er hat sehr viel Herzenswärme gegeben, war einem menschlich sehr nah, sehr sympathisch und kompetent. Ich bin über seinen Tod zutiefst erschüttert und sehr traurig. Schade dass es immer die Falschen erwischt.

     
  12. uwe

    6. März 2011 at 19:36

    ich habe erst jetzt vom tod des dr. jesus dobao erfahren und bin sehr erschüttert.
    ein sehr warmherziger, großzügiger mensch wurde viel zu früh aus unseren reihen gerissen. er war sehr einfühlsam, hilfsbereit und ein toller arzt. wir alle hätten ihn gern noch viele jahre um uns gehabt.
    meine herzlichste anteilsnahme an die hinterbliebenen,
    uwe

     
  13. Heiko Gallin

    12. März 2011 at 20:53

    auch ich habe erst jetzt vom tode von jesus erfahren. ich war bei ihm fast 15 jahre patient. er hat geholfen wo er konnte, hat freunde aus peru behandelt und hat getan was er konnte. ich bin traurig dass er nicht mehr da ist. die freunde aus peru, die ihn kennen gelernt haben sind auch erschüttert und lassen grüsse und ihr beileid übermitteln

    viele grüsse an volker

    von heiko, ronny und martin

     
    • marlene

      9. Oktober 2011 at 01:58

      heiko,

      hast du früher in münchen gelebt?

       
      • Dipl.-Kfm. Heiko Gallin

        5. Dezember 2011 at 22:12

        hallo,

        ja ich habe in münchen gelebt. wer ist marlene??? bitte melden. denn rufe aus der vergangenheit sind selten…..

        gruss heiko (chantarag@aol.com)

         
  14. Bernd K.

    19. März 2011 at 19:32

    Lieber Jesus, liebe Familie, liebe Angehörige,
    auch ich habe es gerade schmerzlich erfahren,
    dass Du uns für immer verlassen hast. Der Schock,
    der Schmerz sitzt tief, weil Du uns/mir immer ein
    guter Arzt und auch Freund warst, Dich immer für
    alles und jeden aufgeopfert hast, jedem hilfreich zur
    Seite gestanden hast und für alles ein offenes Ohr
    hattest. Du hast mich über 10 Jahre immer fair und
    gut behandelt, hast mir in meiner schweren Zeit
    zur Seite gestanden und warst immer da, wenn man
    Dich brauchte, um so schwerer ist es, dieses grosse
    Loch zu füllen. Du wirst mir immer im Gedächtnis und
    im Herzen bleiben. Vielen, vielen Dank für alles, denn
    ohne Dich wäre ich auch nicht mehr.

     
  15. Sabine

    19. März 2011 at 22:25

    Lieber Jesus ,lange Zeit was ungewiss ,was mit dir geschah,über Umwege kam ich an deine Todesanzeige
    jetzt sitze ich hier und bin zutiefst erschüttert und traurig das du von uns gegeangen bist,du warst nicht nur ein hervorragender Arzt ,du warst ein Engel auf Erden,ich werde dich immer in meinem Herzen tragen..du hinterlässt eine grosse Lücke,danke das du all die Jahre bedingungungslos für uns da warst………….Der Herr ist Dein Hirte,es wird dir an nichts mangeln in ewiger Erinnerung an dich ,deine Sabine Gdowiok
    Ruhe in Frieden

     
  16. Andreas Behrens

    21. März 2011 at 23:24

    Lieber Jesus,

    Du hast mir in meiner schwersten Zeit geholfen und zur Seite gestanden.

    Danke für Dein Mitgefühl, Dein großes Herz und Deine Menschlichkeit.

    Vielen Dank für Alles.

    Mein Mitgefühl gilt Deinem Freund und Deiner Familie.

    Andreas Behrens

     
  17. Pedro

    24. März 2011 at 12:33

    Descansa en paz, Jesús. Gracias por dedicar tu vida alos demás.

     
  18. Ernesto Ramos Conde

    26. März 2011 at 06:30

    Estoy muy triste Dobao, muy triste, siempre estuviste para todos, descanza en paz.

     
  19. Alvaro

    29. März 2011 at 11:09

    Jesús, Gracias por tu presencia en esta vida!!!
    Que el Señor te de el descanso eterno y brille para ti la luz perpetua…. Descansa en paz….

     
  20. Taner Ural

    29. März 2011 at 20:06

    Ich bin sehr erschüttert, war er doch über viele Jahre mein Hausarzt. Bis zum heutigen Tag hab ich keinen nur ansatzweise vergleichbaren vertrauensvollen Arzt finden können. Ich habe mehrfach versucht zu erfahren, warum die Praxis geschlossen wurde. Beruflich vorübergehen aus Berlin gezigen, kam ich 2010 wieder und musste feststellen, dass seine Praxis geschlossen war.
    Ich glaube, dass ich vielen aus dem Herzen spreche wenn ich sage, dass er unersetzlich ist. Ich werde ihn nie vergessen, zumal ich zu keinem Arzt ein solches Vertrauensverhältnis aufgebaut habe. Meine Gedanken sind bei seinen Angehörigen…

     
  21. Jeau Marcel Duprét

    29. März 2011 at 21:15

    du trugst deinen namen zu Recht,
    du warst und bist mein Jesus,
    hast mich gerettet,
    mich ins leben zurückgeholt,
    dafür all mein Dank und meine liebe,
    aber ich weine nicht um dich,
    nein ich lächle dir zu,
    wolltest nie das Menschen traurig sind,
    du hast sie glücklich gemacht,

    wir werden uns wiedersehen…

    Du fehlst mir sehr.

     
  22. Vera Hundertmark

    30. März 2011 at 11:17

    Meine ganze Familie ist sehr lange Zeit bei Herrn Dobao in Behandlung gewesen. Besonders um meine Oma hat er sich immer sehr liebevoll gekümmert. Wir haben Ihn sehr gerne gemocht. Oma ist im letzte Oktober gestorben, ich hätte es ihm gerne erzählt. Sie ist 94 Jahre alt geworden und hatte ein gutes Leben. Sie würde es als große Ungerechtigkeit sehen, wenn Sie wüßte, daß Herr Dobao soviel weniger Zeit für sein Leben gehabt hat. Wir sind sehr traurig.

     
  23. Mario.P

    1. April 2011 at 02:48

    Jesus medico competente,que me ayudaste como a tantas otras personas,me siento triste pero a la vez agradecido porque conoci a una gente especial,que siempre estuvo al servicio del necesitado,te recordaremos y deseamos que donde quiera que este tu alma bendecida sea,que en paz descanses buen hombre

     
  24. Knut-H. G.

    1. April 2011 at 16:33

    Ich war 14 Jahre bei Jesus in guten Händen. Habe davor und auch danach nicht so ein vertrauenvolles Verhältnis gehabt.
    Bin vorhin wieder an der leeren Praxis vorbeigekommen und ich bin immer noch sehr traurig. Hoffentlich mußte Jesus nicht so lange leiden. Er hätte es nicht verdient. Du fehlst uns sehr. Vielleicht sieht man sich im jenseits.

     
  25. Dirk Böttcher

    1. April 2011 at 19:39

    ich habe erst heute erfahren, das Jesus nicht mehr unter uns ist. Meine Familie und ich sind sehr traurig und wir können das nicht glauben. Jesus war für mich ein guter Chef, ein besonderer Mensch, ein einfühlsamer Arzt.

    Unsere Gedanken sind auch bei Volker und der Familie von Jesus.

    Danke für alles!!

    Dirk, Sandra und Marie

     
  26. gadjo dilo

    15. April 2011 at 15:13

    es gibt keinen gott, vor allem keine in weiss,nach 5 von denen und 2 hc-theraps hat dotore jesus dobao mein herz für´s leben wieder geöffnet und mich 10 x vor dem tot gerettet – manolito – see you next love …. da dilo – peace 4 da wicked – und großes Herz Deine Familie –
    http://www.kinder-des-kosmos.de

     
  27. Robert Hagedorn

    12. Mai 2011 at 22:10

    Hallo lieber Jesus & Familie!

    Ich bin zu tiefst erschüttert es hier heute so zu erfahren. Jesus war seit der Übernahme der Praxis von Dr. Pinot mein Hausarzt und das aus gutem Grund. Denn es wird nie einen besseren geben. So wurdest Du mein Vorbild, Chef & Mentor. Es ist schade, dass Du Dich für alle aufgeopfert hast, aber wir Dir in Deinen letzten Stunden keinen Halt geben konnten. Du wirst immer in meinem Herzen bleiben. Und wenn ich dann bald mein Studium beendet habe, möchte ich genauso für meine Patienten da sein, wie Du es immer warst.
    Mein herzlichstes Beileid gilt vor allem seiner Familie und Volker, der auch immer ein offenes Ohr hat.

    In großer Trauer
    Dein Robert

     
  28. Frank Beiser

    15. Mai 2011 at 11:50

    Lieber Jesus Dobao,

    es ist völlig unverständlich warum ausgerechnet die Besten und berufensten Menschen so früh gehen müssen. Meine Familie und ich haben Dich als einen ganz besonderen Facharzt und Menschen kennenn und schätzen gelernt. Wir sind Dir sehr viel schuldig. Du warst ein Mediziner, der sich im Gegensatz zu vielen Anderen um den Menschen und seine Gesundheit aufopferungsvoll gesorgt und gekümmert hat. Du warst ein einzigartiger Arzt und hast es als Deine Berufung gesehen dem Patienten zu helfen, und nicht den finanziellen einfachsten Weg zu gehen. Daher dein Name Jesus äußerst treffend und ohne Übertreibung zu recht gewählt.
    Ich bedauere zu tiefst das Du gegangen bist und bedanke mich für alles was Du für mich und meine Familie getan hast.

    In großer Trauer

    Frank Beiser

     
  29. Veronika

    20. Juni 2011 at 08:10

    Nur durch die Empfehlung meiner Schwester bin ich zu Dr. Dobao gekommen, und habe dadurch den
    wohl engagiertesten und einfühlsamsten Arzt kennengelernt. Seine Kompetenz und sein Wissen haben
    mich immer wieder beeindruckt. Es ist ein Mensch von uns gegangen der eine große Lücke in meinem
    Leben hinterlassen hat.

     
  30. Dagmar Engnoth

    27. Juni 2011 at 12:42

    Auch wir sind tief erschüttert über den Tod von Dr. Dobao. Er war einer der wunderbarsten Menschen die es gibt.Wir danken Gott das wir ihn kennen lernen durften.
    Unsere Anteilnahme gilt der Familie.
    Jesus du hinterlässt eine grosse Lücke die es schwer sein wird zu schliessen.Ruhe in Frieden.

    Jennifer und Dagmar Engnoth

     
  31. Jose Antonio Vellard

    2. Juli 2011 at 09:29

    Amigo Dobao…tu siempre estuviste cuidando de mí y de mi Familiy…sentímos mucho tu ausencia… ” DOCTOR DOBAO ” tu fuíste una persona tan Alegre y tan correcto con tus nobles criterios…Descanza en Paz mi Amigo … ” El Mundo no a perdido a un simple individuo, sinó a un gran aportador de la Humanidad ” .

    J.A.Vellard

     
  32. Sigrid Mauer

    19. Juli 2011 at 12:42

    Mein lieber Jesus

    Erst in diesen Tagen habe ich erfahren, dass Du nicht mehr bei uns bist. Ich konnte es kaum glauben und bin immer noch tief betroffen.
    Vor so langer Zeit sind wir uns begegnet… 1977, die Krankenpflegeschule in Mülheim/Ruhr…
    Was waren wir für eine Truppe!! Wir konnten miteinander feiern und lachen aber auch miteinander lernen. Die Schulstunden mit Schwester Elke…in den Pausen hast Du mit Britta immer eine Zigarette nach der anderen geraucht. Ich habe immer noch Fotos aus dieser Zeit. Der Kontakt zwischen den “Mädels” ist bis heute erhalten geblieben, über 30 Jahre schon, aber Dich hatte ich aus den Augen verloren. Das letzte Mal sahen wir uns in Zürich, doch auch das ist schon Jahre her. Und jetzt diese Nachricht. Ich kann es einfach nicht fassen, dass wir uns in diesem Leben nicht mehr wiedersehen werden. Viele Gedanken schiessen mir durch den Kopf an den zierlichen Jungen von damals, lustig und leicht chaotisch aber auch tiefsinnig, sensibel und einfühlsam. Ich lese Deine Nachrufe und denke, dass Du aus Deinem Leben wirklich etwas wunderbares gemacht hast und vielleicht nicht dem Leben mehr Tage aber den Tagen mehr Leben gegeben hast. Und das ist alles was zählt.
    In meinen Gedanken lebst Du weiter, Deiner Familie und Deinen Freunden sende ich aber mein tief empfundenes Beileid.
    Sigrid

     
  33. Eva Keller

    24. Juli 2011 at 15:53

    Lieber Jesus,
    genau wie Sigrid habe ich auch erst vor ein paar Tagen von Britta erfahren das Du uns allen schon vorausgegangen bist. Ich kann das noch gar nicht glauben und denke dauernd an die gemeinsame Zeit, die wir von 1977 bis 1980 in Mülheim miteinander verbracht haben.Danach haben wir uns einige Jahre nicht mehr gesehen.Plötzlich tauchst Du in Zürich auf und wir verbringen einen netten Abend mit Sigrid im Odeon …und es war so,als hätten wir uns gestern das letzte Mal gesehen.
    Dann warst Du wieder verschwunden.Irgendwann hast Du mir von Deiner neuen Praxis in Berlin erzählt und wieviel Freude Dir der Umgang mit Deinen Patienten bereitet. Deine Patienten haben einen guten Arzt und vor allem einen tollen Menschen verloren .
    Mein Anteilnahme gilt Deinem Lebenspartner und Deiner Familie.
    Eva

     
  34. Stefan Büttner

    26. Juli 2011 at 13:07

    Er war ein toller Artz und ein guter Kumpel.
    Ich habe auch erst jetzt erfahren das er im Himmerl ist.
    Für seine Patienten war er immer da egal was war.
    Schade so ein toller Mann und Arzt.
    Mir kommen die Tränen, denn ich vermisse ihn.

    Stefan Büttner

     
  35. Sylvia Schulze

    24. August 2011 at 17:36

    Völlig sprachlos ,erschrocken und tief bestürzt habe ich erst jetzt davon erfahren.Meine ganze Familie wurde von dir liebevoll ,verständnisvoll in all ihren Belangen versorgt.Ich erinnere mich noch als du bei Dr.Pinot in der Ansbacher Str. praktiziert hast und dich später mit deiner eigenen Praxis selbständig gemacht hast.Der Menschheit konnte nichts besseres geschehen.Ich bin froh das du da warst.Wir werden dich sehr vermissen ,ich glaube es gibt keinen Ersatz.Das Ende ist auch immer ein Anfang.Ruhe in Frieden und großes Mitgefühl für deine Familie und Freunde.

     
  36. Joachim Schröder

    11. September 2011 at 16:57

    Lieber Jesus, ich bin tief erschüttert und bestürzt. Habe erst jetzt davon erfahren das Du nicht mehr da bist. Nachdem Du deine Praxis geschlossen hast, warst Du sehr oft in meinen Gedanken und ich ich fragte mich so oft wie es dir wohl geht. Ich weiß noch sehr genau wie wir uns das erstemal in der Praxis von Dr. Pinot begegnet sind und Du dann später in deine eigene Praxis umgezogen bist.Du warst mir stets ein guter Arzt und Kumpel der mir immer kompetent durch die kleinen und großen Krisen des Lebens geholfen hat. Du wußtest immer was gut für mich ist, meist bevor ich es wußte. Durch dein großes Einfühlungsvermögen, Fachwissen und Freude an deinem Beruf, fühlte ich mich immer gut im besten wortsinne behütet und aufgehoben. Du hast stets den Menschen hinter der Krankheit gesehen. Du warst einer der tollsten Menschen die ich kennenlernen durfte. ” Ein Freund ist der, der die Melodie deines Herzens kennt und dich daran erinnert wenn du sie vergißt ” Mein Beileid an Volker und deiner Familie….

    In großer Trauer …. Joachim

     
  37. Nora Putzke

    31. Oktober 2011 at 18:44

    Lieber Jesus,

    auch ich habe erst heute davon erfahren das du nicht mehr bei uns bist….,
    und das tut so weh!

    Alle die lieben und besonderen Menschen gehen viel zu früh!

    Und Du warst und wirst immer etwas besonderes sein.
    Deine Essens wird immer hier auf der Erde etabliert sein und bleiben!

    Das was Du in Deinem Leben erschaffen und bewirkt hast trägt Früchte und macht Dich in gewisser weise unsterblich!

    Alle die Dich kannten und Dir begegnet sind tragen Deinen Samen in sich, den Du mit Deinem ganz besonderen Wesen in Ihr Herz gelegt hast!

    Einfach weil Du da warst, so wie Du warst!

    Ich habe Dich immer bewundert und sehr geschätzt ,Du warst mir ein Bruder im Geiste…
    und ich weiss, dass wir uns irgendwann wieder begegnen….auf einer anderen Ebene dieses Universums!

    Ich wünsche Dir auf Deinem Weg durch die Ewigkeit alles, alles Liebe, Licht, Freude,und Frieden.

    Ruhe Dich aus und sei gewiss Du bist immer in meinem Herzen.

    Ich danke Dir für alles was ich durch Dich erfahren durfte…. und annehmen konnte.

    Ich bin dankbar das ich Dir begenen durfte und Du mit mir hier auf der Erde warst.

    Mein Beileid an Volker und seine Familie.

    In tiefer Verbundenheit, Dankbarkeit und Trauer …..Nora

     
  38. Carla Moscoso de Kaiser

    3. November 2011 at 18:58

    En el día de los muertos hago un llamado de Q.E.P.D a nuestro querido y estimado Dr. Jesús Dobao. Muchísimas gracias por tu trabajo, profesionalidad y carisma. El carisma del Dr. Dobao hizo que muchas enfermedades de sus pacientes sean más llevaderas. Berlín no solo perdió a un buen médico sino toda la comunidad latina de esta ciudad sintió su partir. Desde aquí te envió un abrazo y un gran VIVA!!

     
  39. francisco

    6. November 2011 at 16:54

    Wir haben einen hilfsbereiten, sensiblen und kompetenten Menschen verloren. 18 Jahre war ich sein Patient, er hat mich in vielen Lebenssituation liebevoll unterstützt. Seine Menschlichkeit und seine grenzenlose Hilfsbereitschaft werden mir immer in Erinnerung bleiben.

    Danke Jesús!

     
  40. Madeleine Wille

    8. November 2011 at 01:07

    Madeleine Wille
    7. November 2011 at 24.00

    Lieber Jesus Dobao,
    ich habe erst jetzt erfahren, dass Du so früh von uns gegangen bist und bin vor allem eins: unendlich traurig. Ehrlich gesagt, fällt es mir schwer, zu akzeptieren, dass Du einfach nicht mehr da bist, dass mich Dein freundliches Lächeln nun nie mehr begrüßen wird. Nie werde ich Dein Strahlen vergessen, dass in Deinem Gesicht stand, wenn Du Dich über Deine blauen Glaskugeln freutest, die Du von Deinen zahlreichen Patienten, für die Du Dich immer so aufgeopfert hattest, geschenkt bekommen hast. Das Leben ist manchmal furchtbar gemein; es trifft so oft die Falschen – Du hast das einfach nicht verdient.
    Du wirst immer in meinen Gedanken sein, meine Anteilnahme gilt Deinem Lebenspartner und Deiner Familie.

     
    • W.Coosmann

      21. November 2011 at 13:47

      herzensguter JESUS,

      bestürzt und erschrocken habe ich erst heute den allzu frühen Tod von Dir erfahren und bin tief traurig, einen so engagierten, menschlich einfühlsamen und fürsorglichen Arzt und med. Freund verloren zu haben.
      Überzeugtes Einfühlungsvermögen, menschliche Wärme und absolutes Vertrauen für den einzelnen Patienten, mit all seinen Lebenssituationen und Umständen waren für Dich Aufgabe und auch selbstloser Einsatz, was mir nicht nur heute, sondern auch in Zukunft sehr fehlen wird.

      Ich habe einen guten Menschen und Freund als Arzt verloren und werde Dich nie vergessen und Dir ein ehrendes Gedenken bewahren, so wie Du es verdient hast und Dich auf Deinen irdischen Weg ständig begleiten soll.

      Danke für Deine großherzige Menschlichkeit !!

      In tiefer bewegter Trauer

       
  41. Christine Lau

    26. März 2012 at 08:34

    Lieber Dr. Dobao,

    ich habe gerade versucht Ihre Praxis zu erreichen. Somit habe ich erfahren, dass sie nicht mehr unter uns weilen. Ich bin sehr traurig darüber, weil Sie für mich der einfühlsamste und engagierteste Arzt waren, der mir vor ca. 10 Jahren auch als Einziger wirklich helfen konnte. Ich werde Sie nie vergessen und möchte mich für Ihre Fürsorge und Ihre Herzlichkeit bedanken. Meine Anteilnahme gilt Ihren Lieben, aber auch Ihren vielen Patienten!

    Christine Lau

     
  42. Jacqueline Werner

    22. November 2012 at 10:46

    Liebster Jesus,

    ich habe erst soeben von deinem viel zu frühen Tod erfahren. Die Menschheit hat den BESTEN aller Menschen verloren, den ich jemals in meinem Leben kennengelernt habe. Jahrelang hast du mich mit dem herzlichsten Lächeln in deiner Praxis empfangen, deine Freude, mich zu sehen, die Umarmungen, es war alles immer sehr persönlich. Du hast mit mir gefühlt und mir nie das Gefühl gegeben, mich wie eine Patientin zu fühlen, die am Laufband “abgearbeitet” wird. Als ich mit meinem kranken Baby zu dir gekommen bin, hast du ohne mit der Wimper zu zucken gesagt, dass mein Baby ALLES von dir bekommt, alleine schon, weil es mein Baby ist. Diese Worte vergesse ich mein Lebtag nicht.

    Für mich bist du ein Heiliger, allein dein Einsatz und die Gründung der tollen Kita Fuggerstraße sind der Grund für mich, dich als Solchen zu sehen.

    Ich verspreche dir, dass ich alle Kindersachen, die ich nun doch nicht mehr benötige, dieser Kita spenden werde. Durch diese Entscheidung, als ich dich kontaktieren wollte, habe ich erst von deinem Tod erfahren.

    Jesus, ruhe in Frieden. Du wirst immer in meinem Herzen sein, so lange ich lebe.

    Jacqueline Werner

     
  43. Günter Hartmann

    29. Dezember 2012 at 10:59

    Da ich erst jetzt diese Seite entdeckt habe, möchte ich meine Trauer über den Tod von Dr. Dobao dennoch zum Ausdruck bringen.
    Ich habe ihn als empathischen Menschen und sachkundigen Arzt erlebt.
    Mein Mitgefühl gilt seinem Partner und seinen Angehörigen.

    Günter Hartmann

     
  44. P.Guthmann

    8. Januar 2013 at 23:05

    Ich war 1994 bei Jesus in Behandlung. Jetzt wollte ich gerade sehen, ob seine Praxis noch in Schöneberg ist, da sehe ich diese traurige Nachricht. Es tut mir unendlich leid.

     
  45. Belgin

    1. Februar 2013 at 21:17

    Lieber Jesus
    Zwei Jahre sind vergangen seitdem du uns verlassen hast.
    Es vergeht kein Tag andem ich nicht an dich denke.
    Du warst nicht nur mein Arzt, sondern auch ein sehr guter Freund.
    Ich werde immer an dich denken.
    Belgin

     
  46. Michael Thiessen

    3. März 2013 at 22:23

    Ich habe erst gestern erfahren, dass Jesus Dobao tot ist. Ich bin traurig. Er hat mir einmal in meinem Leben als Arzt und, ja, auch als Lebenshelfer, im wahresten Sinne des Wortes, unter die Arme gegriffen, und mich wieder in die richtige Richtung gestellt, damit ich auf meinem Lebensweg gut weitergehen kann, bis heute. Danke, Jesus Dobao.

    Den Angehörigen, Freunden und dem Lebenspartner von Jesus mein aufrichtiges Mitgefühl, wenn auch ein bisschen spät. Das konnte ich nicht wissen.

    Michael

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 485 Followern an

%d Bloggern gefällt das: